Unsere Geschichte

Die Holzhauermusik aus Radolfzell ist in den Jahren 1953 – 1955 entstanden. Gegründet von 6 – 7 engagierten Männern der Holzhauergilde der Narrizella Ratoldi 1841 e.V. wurde die Holzhauermusik im Jahre 1955 erstmals schriftlich in den Büchern der Gilde erwähnt. Zu beginn war die Zusammensetzung Trommel, Trompete, Posaune und Saxophon. Mit der Zeit kam die nächste Generation dazu und um 1970 ist die Musik auf 15 Mann angewachsen. Zu dieser Zeit wurde reine Unterhaltungsmusik wie z.B. der Fasnachtsschlager „Rucki-Zucki“ oder „Häuptling der Indianer“ zum Besten gegeben. Der erste musikalische Leiter war ab ca. 1975 Gerhard Ehinger.

Die Holzhauermusik erweiterte ihr Repertoire ständig und hatte die ersten Auftritte außerhalb der Fasnacht. Einige Jahre später übernahm Rainer Gabele die Leitung und es entstanden Stücke wie „Maria“ (60er/70er Jahre Samba Medley) und „Marina“. Die Musik bekam langsam aber sicher einen Namen in Radolfzell und war in der Fasnacht eine gestandene Größe. Ab 1990 übernahm Roland Schuhwerk das Dirigat und wurde 1993 von Martin Schäuble abgelöst. In dieser Zeit wurde die Holzhauermusik immer bekannter, auch überregional, und hatte die ersten Auftritte in Festhallen, bei Stadtfesten, Vereinsfesten und Strandfesten. 2003 hat Christoph Joos die musikalische Leitung der Musik übernommen und führte Martin's Werk weiter. Mit neuen Ideen und der Modernisierung des Sounds. Seit 2011 schwingt Jörg Junghanns das Zepter. Das Repertoir wird seit dem kontinuierlich erweitert und geht über alle Genres. Überzeugen Sie sich selbst davon!

Anfänglich spielten wir mit Notenständer und Instrument. Die Auftritte wurden erweitert, indem Wimpel und Banner angeschafft wurden, um die Herkunft zu klären. Heute spielen wir mit modernster Ton- und Lichttechnik, Showteilen und Gesang. Überzeugen Sie sich direkt in unserer Videoecke! 

Musikalisch haben wir mittlerweile ein breites Repertoire für Jung und Alt im Programm. Von schnuckeligen Polkas, über Böhmisch – Mährisches, bis hin zu modernen Pop – Stücken, heißen Rock - Nummern und natürlich der klassischen Unterhaltungsmusik. 80 % all dieser Stücke werden in Eigenregie arrangiert und einstudiert. Das Repertoire umfasst insgesamt 8-9h Programm, wovon wir ca. 3h abwechslungsreich auswendig, ohne Noten, gestalten können.

Die Vorbereitung zur 5. Jahreszeit (Fasnacht) ist die wichtigste Jahresphase der Holzhauermusik. Ab November werden in regelmäßigen Proben aktuelle, oder zu den Fasnachtsaktivitäten passende Stücke geprobt. Diese werden dann zur Mitternachtsshow des Holzhauerballs uraufgeführt (immer Samstags vor der Fasnachtswoche).

Konnten Sie sich ein Bild über uns machen und wollen gerne mehr erfahren, dann stöbern Sie noch ein bisschen über unsere Homepage oder schreiben uns direkt an. Es wird garantiert auf jedes Schreiben geantwortet und wir freuen uns, Sie vielleicht demnächst schon zu treffen oder eine Veranstaltung für Sie musikalisch gestalten zu dürfen.

Ihre Holzhauermusik